Wie wird AntiJump® angewendet?

Achten Sie bei der Benutzung von AntiJump®, dem Läuse-Abwehrspray, stets auf die Anwendungsbeschreibung, die Sie auf dem Flaschenetikett finden. Folgen Sie dieser genau.

Die Anwendung kurz erklärt

Wir haben für Sie die einzelnen Schritte zur Anwendung von AntiJump® zusammengefasst. 

5 einfache Schritte helfen Ihnen, das Läuse-Abwehrspray AntiJump® sicher und einfach aufzubringen. 

Kopf absuchen mit Nissenkamm

Bevor Sie das Läuse-Abwehrspray AntiJump® benutzen ist sicherzustellen, dass noch kein Kopflausbefall vorliegt. Die einfachste Art dies zu überprüfen ist, indem Sie mit einem Nissenkamm das Haar nach Läusen und Eiern (Nissen) absuchen. 

Ziehen Sie einen Scheitel und suchen Sie Anzeichen für einen Befall. Sind keine Läuse oder Nissen vorhanden, ist AntiJump® die beste Lösung, um einem Kopflausbefall vorzubeugen.


Haare einspruehen

Schritt 1: Aufsprühen

Besprühen Sie das trockene Haar vollständig mit AntiJump®! Je nach Haarlänge und -dichte sollten Sie 25 - 80 Sprühstöße verwenden.

Kontrolle des Haars

Schritt 2: Kontrollieren

Achten Sie darauf, dass das komplette Haar mit AntiJump® befeuchtet ist und denken Sie daran, auch die Partien hinter den Ohren und den Nacken einzusprühen.

Haare und Kopfhaut massieren

Schritt 3: Einmassieren

Massieren Sie AntiJump® anschließend bis in die Haarspitzen ein.

Haare durchkaemmen

Schritt 4: Kämmen

Kämmen Sie die mit AntiJump® befeuchteten Haare mit einer Bürste oder einem Kamm durch.

Anwendung AntiJump

Schritt 5: Trocknen

Lassen Sie das Haar lufttrocknen oder föhnen Sie es leicht an.

Bitte beachten Sie: Verwenden Sie im Anschluss keine Styling-Produkte (Haarkur, Haargel, Schaumfestiger, Haarspray etc). Diese können die Wirksamkeit des Abwehrsprays beeinträchtigen.